iw.hub
IDEALworks GmbH

 

Der iw.hub im Einsatz.
Der iw.hub im Einsatz.
Der iw.hub im Einsatz.
Der iw.hub im Einsatz.
Der iw.hub im Einsatz.
Der iw.hub im Einsatz.
Der iw.hub im Einsatz.BMW AG

 

IFOY-Kategorie

Automated Guided Vehicle (AGV)

Zusammenfassung

Der iw.hub samt seiner cloudbasierten Steuerungsplattform AnyFleet ist ein am Markt verfügbarer autonomer mobiler Roboter (AMR) zu einem wettbewerbsfähigen Preis, welcher in etwa zwei Tagen ohne strukturelle Anpassungen implementiert werden kann. Die cloudbasierte Steuerungsplattform ermöglicht ein standardisiertes Einbinden von Drittgeräten, auf Basis des VDA 5050-Standards. IDEALworks ist eine hundertprozentige Tochter der BMW Group.

Beschreibung

Der CE zertifizierte, auf dem Markt verfügbar iw.hub samt seiner cloudbasierten Steuerungsplattform AnyFleet kann in etwa zwei Tagen ohne strukturelle Anpassungen eingerichtet werden. Die Steuerungsplattform ermöglicht ein Einbinden von Drittgeräten, auf Basis des Standards VDA 5050. Die Steuerungsplattform dient der Kartierung, der Auftragssteuerung, dem Flotten- und Verkehrsmanagement und ist aufgrund ihrer einfachen und intuitiven Benutzeroberfläche für den User bzw. freigewordenes Logistikpersonal leicht erlernbar. Die Dimensionen sind 641x1440mm (bxl), die minimale Unterfahrhöhe sind etwa 22 Zentimeter. Die Geschwindigkeit im Mischverkehr mit anderen manuellen und autonomen FFZ beträgt etwa acht km/h. Zur Sicherheitsausstattung zählen unter anderem Initiatoren, Laserscanner und Ultraschallsensoren. In Verbindung mit einer Kamera wird eine 3D-Kollisionsvermeidung sichergestellt. Der iw.hub erkennt Hindernisse und kann auf diese objektabhängig selbständig reagieren, wie ausweichen, überholen oder stehenbleiben. Ein Lithium-Ionen Akku aus dem BMW i3 versorgt das Fahrzeug mit Energie für einen Betrieb von mindestens acht Stunden. Die Implementierung in einem neuen Umfeld wird mit Unterstützung eines KI-basierten digitalen Zwilling zeitlich verkürzt. Stand Oktober 2020 sind rund 130 STR an sieben BMW Group-Produktionsstandorten mit unterschiedlichsten Versorgungsprozessen im Serienbetrieb, mit einer Overall Equipment Effectivenes (OEE) von größer 98 Prozent. Bei drei weiteren Unternehmen, die nicht aus der BMW-Group sind, sind derzeit Pilotanwendungen implementiert (Stand 10/2020).

Innovation

Der iw.hub ist ein vollautonomer, robuster, CE zertifizierter AMR zu einem wettbewerbsfähigen Preis. Er ist am Markt verfügbar. Das Gerät verfügt über eine cloud-basierte, offene Steuerungsplattform AnyFleet auf Standard VDA 5050, welche eine Implementierung weiterer autonomer Fahrzeuge ermöglicht. Die Steuerungsplattform ist einfach bedienbar und dient der Kartierung, der Jobsteuerung, dem Flotten- und Verkehrsmanagement. Ein nachhaltiges Energiemanagement wird mittels Lithium-Ionen Akku aus dem BMW i3 samt einer Ladestation mit 220V Steckdose ermöglicht. Die Implementierung in einem neuen Umfeld wird mit Unterstützung eines KI-basierten digitalen Zwillings zeitlich verkürzt. Der iw.hub ist ein erprobtes Fahrzeug mit einer aktuellen Flotte von rund 130 Fahrzeugen an sieben BMW Group-Produktionsstandorten bei sehr hoher technischer Verfügbarkeit von mehr als 98 Prozent. Der Rechner zur Fahrzeugsteuerung ist GPU-basiert und ermöglicht Algorithmen der Künstlichen Intelligenz direkt auf dem Gerät anzuwenden.

Marktrelevanz

Zielgruppe sind die fertigende Industrie, E-Commerce-Unternehmen, Logistikdienstleister und sämtliche Unternehmen mit innerbetrieblichem Warentransport. Mit der innovativen Lösung können große Teile der manuellen Transporte autonomisiert werden. Insbesondere in Hochlohnländern ergibt sich ein positiver Business Case, der zur Effizienzsteigerung in den Unternehmen beitragen kann. Laut der Studie einer unabhängigen Unternehmungsberatung beträgt das Marktvolumen für das Produktsegment in Deutschland in den kommenden Jahren rund eine Milliarde Euro.

Hauptvorteile für den Kunden

  • Wettbewerbsfähiger Anschaffungspreis
  • Sehr kurze Implementierungsdauer von etwa zwei Tagen
  • Maximale Zuladung von 1000 Kilogramm
  • Ladung kann ohne fixe Übergabestellen selbstgesteuert und alleine oder in einer Flotte transportieren werden
  • Selbständige Aufnahme und Abladung
  • Offene cloud-basierte Steuerungsplattform zur Integration weiterer autonomer Fahrzeuge auf Basis Standard VDA5050
  • Benutzeroberfläche der Steuerungsplattform für den User/freigewordenes Logistikpersonal leicht erlernbar und intuitiv bedienbar
  • KI-basiertes Training des STR in einem digitalen Zwilling des zukünftigem Anwendungsumfeldes
  • Kunde hat die Möglichkeit das Gerät zu kaufen oder zu leasen

Konkurrenzprodukte

MiR1000
Fetch Robotics freight1500
OTTO Motors 1500


Video: Beispiel Mischbetrieb iw.hub im BMW Werk Regensburg

iw.hub
IDEALworks GmbH

 

The iw.hub in operation.
The iw.hub in operation.
The iw.hub in operation.
The iw.hub in operation.
The iw.hub in operation.
The iw.hub in operation.
The iw.hub in operation.BMW AG

 

IFOY Category

Automated Guided Vehicle (AGV)

Summary

The iw.hub and its cloud-based control platform AnyFleet is an available autonomous mobile robot (AMR) at a competitive price, which can be implemented in about two days without structural adjustments. The cloud-based control platform enables standardized integration of third-party devices based on the VDA 5050 standard. IDEALworks is a 100-percent subsidiary of the BMW Group.

Description

The CE-certified iw.hub, which is available on the market, and its cloud-based control platform AnyFleet can be set up in about two days without any structural adjustments. The control platform enables the integration of third-party devices, based on the Standard VDA 5050. The control platform is used for mapping, order control, fleet and traffic management and is easy to learn for the user/vacant logistics staff due to its simple and intuitive user interface. The dimensions are 641x1440 mm (bxl), the minimum underrun height is 22 centimeters. The speed in mixed traffic with other manual and autonomous FFZ is approx. eight km/h. Safety equipment includes initiators, laser scanners and ultrasonic sensors. In conjunction with a camera, 3D collision avoidance is ensured. The iw.hub detects obstacles and can react to them independently, such as dodging, overtaking or stopping. A lithium-ion battery from the BMW i3 supplies the vehicle with energy for a service of at least eight hours. Implementation in a new environment is shortened with the support of an AI-based digital twin. As of 10/2020, around 130 STR are in series operation at seven BMW Group production sites with a wide range of supply processes, with an OEE of more than 98 percent. Three other companies, non-BMW Group, are currently implementing pilot applications (as of 10/2020).

Innovation

The iw.hub is a autonomous, robust, CE certified AMR at a competitive price. It is available on the market. The cloud-based, open control platform AnyFleet based on standard VDA 5050 enables the implementation of further autonomous vehicles. The control platform is easy to use and serves mapping, job management, fleet and traffic management. Sustainable energy management using a lithium-ion battery from the BMW i3 with a charging station with 220V socket. Implementation in a new environment is shortened with the support of an AI-based digital twin. The iw.hub is a proven vehicle with a current fleet of around 130 vehicles at seven BMW Group production sites with very high technical availability of more than 98 percent. The vehicle control calculator is GPU-based and allows artificial intelligence algorithms to be applied directly to the device.

Marktet relevance

The target group is manufacturing industry, e-commerce, logistics service providers and all companies with in-house goods transport. With the innovative solution, large parts of manual transports can be autonomously. In high-wage countries in particular, there is a positive business case that can contribute to increasing efficiency in companies. According to the study by an independent company consultancy, the market volume for the product segment in Germany will be around one billion euros in the coming years.

Main customer benefits

  • Competitive purchase price
  • Very short implementation time of approx. two days
  • Max payload of 1000 kg
  • The cargo can be transported self-controlled and alone or in a fleet without fixed transfer points
  • Self-contained loading and unloading
  • Open cloud-based control platform for the integration of further autonomous vehicles based on standard VDA5050
  • User interface of the control platform for the user/released logistics personnel easily learnable and intuitiveto operate
  • AI-based training of the STR in a digital twin of the future application environment
  • The customer has the possibility to buy or lease the device

Competitive Products

MiR1000
Fetch Robotics freight1500
OTTO Motors 1500


Video: Beispiel Mischbetrieb iw.hub im BMW Werk Regensburg