ProGlove
ProGlove

 

ProGlove Mark
ProGlove MarkWorkaround Gmbh (ProGlove)

 

IFOY-Kategorie

Startup of the Year

Zusammenfassung

ProGlove ist ein intelligenter Handschuh der den Arbeiter mit der Industrie 4.0 verbindet.

Beschreibung

ProGlove hat einen intelligenten Handschuh entwickelt, mit dem Mitarbeiter in der Fertigungs- und Logistikbranche schneller, sicherer und ergonomischer arbeiten und somit die Effizienz deutlich steigern können. ProGlove ersetzt die herkömmliche Scan-Pistole. Mit dem intelligenten Handschuh werden 1D- und 2D Barcodes gescannt. Jeder Arbeitsschritt kann freihändig dokumentiert werden und ein direktes Feedback direkt vom intelligenten Handschuh an den Benutzer gegeben werden. Der Handschuh verfügt über eine ergonomisch optimierte Auslösetaste, die die Scanfunktion durch Drücken mit dem Daumen auslöst. Durch optische, akustische und haptische Signale weiß der Werker über jeden Prozessschritt Bescheid, ohne einen zusätzlichen Kontrollblick auf den Monitor. Dies vermeidet Fehler und spart Zeit. Mit neuen Möglichkeiten der Datenerfassung unterstützt ProGlove Unternehmen in zahlreichen Branchen, um ein höheres Maß an Business Intelligence in ihren Produktions- und Logistikprozessen zu erreichen.

Innovation

Wir haben den „pain point“ der Industrie erkannt, als wir das umständliche Scannen einzelner Teile der Arbeiter analysierten. Die Arbeitsschritte haben sich seit Jahren nicht verändert. Der Bedarf, einzelne Arbeitsschritte zu dokumentieren, bleibt bestehen. Durch die Anwendung von Human Centered Design erkennt ProGlove die Schwachstelle und ersetzte den Handscanner durch eine ergonomischere und effizientere Arbeitslösung: Der Smart Glove MARK, mit einem integrierten Scansystem. Durch die Integrierung des Scan Engines in ein bereits bekanntes Werkzeug, dem Handschuh, muss der Werker kein neues Werkzeug in seinen Arbeitsablauf integrieren - er trägt ihn immer bei sich.  Desweiteren ist unsere Lösung als Plug&Play-System einfach und schnell zu implementieren, so dass das Produkt direkt einsatzbereit ist.

Marktrelevanz

Der ProGlove ersetzt den Handscanner, eines der wichtigsten Werkzeuge der Industrie. ProGlove hat den Vorteil, Zeit und letztendlich Geld zu sparen. Durch die Integration des Scanners in den Handschuh können die Mitarbeiter ihre Aufgaben freihändig ausführen und somit sicherer und effizienter arbeiten. Daher sind die Hauptbranchen von ProGlove die Fertigungs- und Logistikbranche. Das Marktpotenzial dort ist mit rund 300 Millionen Beschäftigten im verarbeitenden Gewerbe groß. ProGlove möchte alle erreichen. Überall wo es Barcodes gibt, muss auch gescannt werden! Unsere drei Key Verticals sind vor allem die Automobilhersteller, Aerospace und Retail mit mehr als 250 Kunden wie Ikea, BMW und Kuka.

Hauptvorteile für den Kunden

Ergonomie, Schnelligkeit und Präzision: Dank dieser Punkte hat ProGlove einen bemerkenswerten ROI: Unser Kunde BMW spart mit ProGlove beispielsweise bis zu vier Sekunden pro Scan. Das hochgerechnet auf 1000 Scans pro Auto bei 1000 Autos am Tag, die Summe der eingesparten Minuten ist enorm. Mit der ProGlove-Innovation hat der Arbeiter beide Hände frei – der Barcodescanner sitzt auf seinem Arbeitshandschuh. Der Arbeiter löst den Scanner aus, indem er Daumen und Zeigefinger aneinander drückt. Dann zielt er auf den Gegenstand und bekommt sofort eine optische Rückmeldung. Auf diese Weise scannt er vier bis fünf Sekunden schneller– jedes Mal, oft tausendmal am Tag. Mit ProGlove gelingt arbeiten und scannen zur gleichen Zeit, somit zählen freihändiges Scannen und dadurch eine ergonomischere Arbeitsweise zu den Hauptfunktionalitäten. Durch die Integrierung einzelner Arbeitsschritte in den natürlichen Bewegungsablauf spart der Arbeiter Zeit, da er auf das Nehmen und Platzieren einzelner Instrumente verzichten kann und dadurch einzelne Prozessschritte wegfallen. Neben dem Wunsch, das Leben der Arbeiter einfacher, effizienter und ergonomischer zu gestalten, besteht unsere Mission darin, den menschlichen Mitarbeiter mit dem industriellen IoT zu verbinden. Daher zeigen wir der Gesellschaft, wie der menschliche Arbeiter immer noch Teil des IoT ist, dass Menschen flexibler sind als Roboter, dass wir den menschlichen Arbeiter nicht durch innovative Technologien ersetzen wollen, sondern ihn integrieren wollen.

Technische Daten

Datenblatt


Video: User Story BMW Dingolfing

 

IFOY Test


Truck Name  ProGlove
Truck Type  ProGlove
Date of Test  08.03.2019

Testbericht

ProGlove hat einen intelligenten Handschuh entwickelt, der einen herkömmlichen Scanner ersetzt und die Arbeit in der Produktion oder in der Intralogistik schneller, sicherer und ergonomischer macht: den MARK.

Ein kompakter Scanner kann mit dem einfachen Klicksystem am Handschuh befestigt werden. Mit der Kombination können dann sowohl Barcodes als auch 2D-Codes sofort gescannt werden. Der Bediener hat beide Hände ständig frei. Und das kann in vielen Situationen von großem Vorteil sein.

Der Hersteller bietet eine Vielzahl von Handschuhen an - in verschiedenen Größen und für das Scannen mit der linken oder der rechten Hand. Der Scan-Trigger ist auch in mehreren Versionen erhältlich. So kann beispielsweise eine Version gewählt werden, bei der das Scannen durch Drücken des Daumens gegen den Zeigefinger erfolgt. Es gibt aber auch ein Modell, bei dem der Scan durch Drücken der Fingerspitzen gegen die Handfläche aktiviert wird.

Nach Ansicht des IFOY-Testteams geht das Scannen schnell und unkompliziert. Der Benutzer erhält außerdem über die im Scanner integrierten LED-Leuchten eine direkte Rückmeldung von jedem Scan-Vorgang. Der Scanner vibriert auch. Das ist das Zeichen dafür, dass der Prozess erfolgreich war.

Aus hygienischer Sicht könnte der Einsatz von Handschuhen als Nachteil betrachtet werden. Schließlich ist es nicht besonders angenehm, den Arbeitstag mit einem Handschuh zu beginnen, der gerade von einem Kollegen acht Stunden lang benutzt worden ist. ProGlove hat die Herausforderung gelöst, indem der Scanner vom Handschuh getrennt wurde. Der Scanner kann schnell und einfach entfernt und in einen neuen Handschuh eingeklickt werden. Auf diese Weise kann jeder Mitarbeiter mit seinem eigenen Handschuhset ausgestattet werden, ohne dass die gleiche Zahl von Scannern für die Arbeit benötigt wird. Da die Scanner leicht vom Handschuh zu trennen sind, können sie auch leicht aufgeladen werden. Laut dem Hersteller reicht eine Akkuladung für den Betrieb von bis zu zwei Schichten (5.000 Scans) aus.

Der intelligente Handschuh wird unter anderem bereits von Kunden aus der Automobilindustrie eingesetzt. Hier spart das Scannen mit dem Handschuh vier Sekunden pro Scan im Vergleich zu einer herkömmlichen Scan-Pistole. Für die Intralogistik hat ProGlove diesen seit 2016 auf dem Markt erhältlichen Scanner weiterentwickelt. Unter anderem wurde der Scanning-Distanz erhöht. Im Durchschnitt können Codes bis zu einer Entfernung von rund zwei Metern gelesen werden. Je nach Größe des Codes sind natürlich auch größere Entfernungen für den Scan-Vorgang möglich.

Was in den Augen des IFOY-Testteams noch fehlt, ist ein Display am Scanner. ProGlove sagt, dass Experten daran arbeiten. Das Unternehmen erwägt auch die Integration einer Kamera in das System. Während des Praxistests funktioniert MARK schnell und reibungslos. Verschiedene Codes liest er ohne Probleme. Die Austauschbarkeit des Scanners macht das System flexibel im Einsatz.

IFOY Testfazit:

Mit MARK produziert ProGlove eine Innovation, wenn es darum geht, verschiedene Arten von Codes zu einfach zu scannen. Der große Vorteil des Systems: Der Bediener hat die Hände frei, um die Ware zu bewegen. Er muss nicht nach einem Scanner greifen. Das Basisdesign wird weiterentwickelt. Und das verspricht zusätzliche Möglichkeiten für eine breitere Nutzung.

 

 

IFOY Innovation Check

IFOY Innovation Check

Marktrelevanz

Das Produkt ProGlove der gleichnamigen Firma ist eine Lösung, um den klassischen Barcodescanner als Wearable direkt an die Schutzkleidung der Werker zu applizieren. Um die Greif- und Bewegungseinschränkung der Nutzer zu minimieren, ist der Scanner auf die Größe einer Streichholzschachtel verkleinert. Bei der Anwendung projiziert er ein Laserkreuz auf das Zielobjekt und nutzt eine Kamera mit Bildverarbeitung zur Erkennung des ein- oder zweidimensionalen Codes. In der aktuellen Entwicklungsstufe reicht eine Akkuladung für rund 5.000 Scanvorgänge, die üblicherweise für zwei Schichtdauern in der Produktionslogistik ausreichen. Der Scanner wird direkt auf den von ProGlove hergestellten Handschuh oder an der Handmanschette applizierten Halterung befestigt. 

Nach wie vor steigt die Erwartung an die lückenlose Erfassung von Daten und Identifikation von Lastobjekten im Materialfluss. Auch wenn auf Brillen basierende Erfassungs- und Augmentierungslösungen weiterhin im Blick der Innovationsscouts sind, haben klassische optische Codelesegeräte weiter ihre Berechtigung für robuste und zuverlässige Lösungen. Die vorliegende Lösung ist konsequent auf eine geringe Behinderung des Kommissionierers bei der Arbeit ausgerichtet. Dieser Lösung eine gute Marktrelevanz zuzumessen.

Kundennutzen

Der Produktnutzen resultiert aus der weniger eingeschränkten Arbeit der Nutzer und ihrer daraus resultierenden höheren Produktivität. Die Preise erscheinen nicht als Hinderungsgrund für den Einsatz des Systems und auch die angegebenen Leistungsdaten entsprechen den industriell üblichen Anforderungen. Heutzutage lässt sich ProGlove mit einfachen Schnittstellen an gängige Erfassungs- und Kommunikationssysteme anschließen. Mit den angekündigten Erweiterungen hat das System das Potenzial zu einem eigenständigen Erfassungssystem.

Neuheitsgrad

Technologisch ist das Prinzip des Scanners mit Visierung und Kameraerfassung bekannt. Herausragend ist die miniaturisierte Umsetzung in einem sehr kleinen und robusten Gehäuse. Konkret für die Handhabung bei der Kommissionierung ist die ungehinderte Greiffähigkeit des Nutzers eine wichtige Voraussetzung für effiziente Arbeit. Diese wird mit den Handschuhen zur Applikation des Scanners in einer ergonomischen Weise erreicht. Die größte Innovation besteht damit für den Anwender, der leistungsfähiger werden kann.

Funktionalität / Art der Umsetzung

Rein technologisch arbeitet das Produkt im durchgeführten Test zuverlässig. Einzig das Anvisieren des Barcodes über längere Entfernung ist mit dem auf dem seitlichen Handrücken angeordneten Scanner ungewöhnlich, gelingt aber mit etwas Übung zunehmend besser. Die angebotenen Träger für die Scanner, also Handschuhe und Handmanschetten, wirken gut verarbeitet und die angegebenen Standzeiten erscheinen realistisch.

 


Marktrelevanz

 +

Kundennutzen

 +

Neuheits- / Innovationsgrad

 +

Funktionalität  / Art der Umsetzung

 +

++ sehr gut / + gut / Ø ausgeglichen / - weniger / - - nicht vorhanden

 

ProGlove
ProGlove

 

ProGlove Mark
ProGlove MarkWorkaround Gmbh (ProGlove)

 

IFOY Category

Startup of the Year

Summary

ProGlove is a smart glove that connects the human worker with the industry 4.0

Description

ProGlove has developed an intelligent glove that enables employees in the manufacturing and logistics industry to work faster, safer and more ergonomically, therefore significantly increasing efficiency. ProGlove replaces the traditional scan gun. The smart glove scans 1D and 2D barcodes, each step can be documented hands-free and direct feedback from the smart glove is given to the user. The glove has an ergonomically optimized release button, which triggers the scan function by pressing it with the thumb. Through optical, acoustic and haptic signals, the worker knows about the process step, without having to look at the monitor. This avoids mistakes and saves time. With new ways to collect data, ProGlove helps companies in many industries to achieve greater levels of business intelligence in their production and logistics processes.

Innovation

We realized the pain point of the industry as we analyzed the struggles workers had with scanning single components with the handheld scanning pistols. Working steps could not be changed since years, yet the need for scanning in the products remained. With a human centered design approach, ProGlove recognized this pain point and replaced the handheld scanner with a much more ergonomic and work efficient solution: The smart glove Mark, with an integrated scanning system. By integrating the scan engine into an already familiar tool, the glove, no new workflow has to be integrated by the worker. Furthermore, our Plug & Play is an easy and quickly implemented solution allowing our product to be ready to use immediately.

Marktet relevance

The ProGlove replaces the handheld scanner, one of the main tools in the industry. ProGlove has the advantage of saving time and ultimately money. Additionally, having the scanner integrated into the glove, employees can perform their tasks hands-free,therefore allowing them to work more safely and efficiently. Hence, ProGlove’s main industries are the manufacturing and logistics industry. The market potential there is major with approximately 300 million workers in the manufacturing industry. ProGlove is aiming to reach all of them. Scanning is needed wherever Barcodes exist. Our three key verticals are Automotive, Aerospace, and Retail with more than 250 customers like Ikea, BMW and Kuka.

Main customer benefits

Ergonomics, Speed and precision. Thanks to these tributes ProGlove has a remarkable ROI: Our customer BMW saves up to four seconds per scan. Multiplying this by 1000 scans per car with 1000 cars a day, one can save a lot. With the ProGlove innovation, the worker has both hands-free - the barcode scanner is on his work-glove. The worker triggers the scanner by pressing thumb and forefinger together. Then aiming at the object and immediately getting a visual feedback. In this way, scans happens four to five seconds faster every time, for often a few thousand times a day. With ProGlove it is possible to work and scan at the same time, so hands-free scanning and thus a more ergonomic way of working are among the main functionalities of the product. By integrating currently separate functionalities into ProGlove, the worker saves time by not having to take up and put back individual tools, thereby eliminating process steps. In addition to the desire of making workers' lives easier, more efficient and more ergonomic, ProGlove’s mission is to connect the human worker to the industrial IoT. We therefore provide a solution, how the human worker is still part of the IoT, that people are more flexible than robots. We do not want to replace the human worker with innovative technologies but want to integrate them.

Technical Data

Data Sheet


Video: User Story BMW Dingolfing

 

IFOY Test


Truck Name  ProGlove
Truck Type  ProGlove
Date of Test  March 8, 2019

Test Report

ProGlove has developed an intelligent glove that replaces the conventional scanner and makes work in production or intralogistic environments faster, safer and more ergonomic: the MARK.

A compact scanner can be attached to the glove using a simple clicking system. With the combination, both barcodes and 2D codes can then be scanned immediately. The operator has both hands constantly free. And that can be a major advantage in many situations.

A variety of gloves are available - in several sizes and for both left- and right-handed scanning. The scan trigger is also available in several versions. For example, a version can be chosen where scanning is done by pushing the thumb against the index finger. But there is also a model where the scan is activated by pressing the fingertips in the palm of the hand.

According to the opinion of the IFOY Test team, the scanning is fast and enjoyable. The operator also receives direct feedback from each scan via the LED lights integrated in the scanner. The scanner also vibrates. It is a sign that the scan has succeeded.

From a hygienic point of view, the use of gloves could be seen as a downside. After all, it is not really fresh to start the working day with a glove that has just been used by a colleague for eight hours. ProGlove has overcome this by disconnecting the scanner from the glove. The scanner can be removed quickly and easily and clicked into a new glove. In this way, each employee can be provided with his or her own set of gloves, without the need for the same amount of scanners.

Because the scanners are easy to disconnect, they can also be charged easily. According to the supplier's specifications, a complete battery can be used to work with up to two shifts (5,000 scans).

The smart glove is already used by customers in the automotive industry, among others. Here, hands-free scanning saves four seconds per scan, compared to a conventional scanning pistol.

For intralogistics purposes, ProGlove has further developed this scanner (which has been on the market since 2016) and, among other things, increased the scanning distance. On average, codes up to a distance of approximately two metres can be scanned. Depending on the size of the code, larger distances are of course also feasible.

What is missing in the eyes of the IFOY Test team is a display on the scanner. ProGlove says that experts are working on this. The company is also considering the possible integration of a camera. During the practical test, the MARK appears to function quickly and smoothly. Different codes are scanned easily. The exchangeability of the scanner itself makes the system flexible in use.

IFOY test verdict:

With the MARK ProGlove brings an innovation when it comes to scanning various types of codes. The big advantage of the system is that the operator keeps his hands free to handle the goods, instead of grabbing a scanner. The basic design will be further expanded in the future and that promises extra possibilities for a wider use.

 

IFOY Innovation Check

IFOY Innovation Check

Market Relevance

The ProGlove product from the company of the same name is a solution for applying the classic barcode scanner as a wearable directly to the workers' protective clothing. The scanner is reduced to the size of a matchbox in order to minimise the gripping and movement restrictions of the users. During application, it projects a laser cross onto the target object and uses a camera with image processing to recognize the one- or two-dimensional code. In the current development stage one battery charge is sufficient for around 5,000 scans, which are usually sufficient for two shift durations in production logistics. The scanner is mounted in a holder applied directly to the glove manufactured by ProGlove or to the hand cuff. 

The expectation of complete data collection and identification of load objects in the material flow continues to rise. Even though eyeglass-based and augmentation solutions continue to be the focus of innovation scouts, classic optical code readers still have their justification for robust and reliable solutions. The present solution is consistently geared towards minimising the obstruction of the order picker at work. This solution has a good market relevance.

Customer Benefit

The product benefit results from the less limited work of the users and their higher productivity. The prices do not appear to be an obstacle to the use of the system. And the performance data also meet the usual industrial requirements. Nowadays, ProGlove can be connected to common communication systems using simple interfaces. With the enhancements, the system has the potential to become a stand-alone data acquisition system.

Degree of Novelty

Technologically, the principle of the scanner with sighting and camera detection is well known. Outstanding is the miniaturized implementation in a very small and robust housing. In concrete terms, the unhindered gripping ability of the user is an important prerequisite for efficient work when it comes to picking. This is achieved with the gloves for the scanner application in an ergonomic way. The greatest innovation is for the user, who can become more efficient.

Functionality / Type of Implementation

From a purely technological point of view, the product works reliably in the test carried out. Only the aiming of the barcode over a longer distance is unusual with the scanner arranged on the back of the hand on the side, but with a little practice it works better and better. The offered carriers for the scanners, thus gloves and hand cuffs, seem to be well processed and the indicated service lives appear realistic.

 


Market relevance

 +

Customer benefit

 +

Degree of novelty / innovation

 +

Functionality  / Type of implementation

 +

++ very good / + good / Ø balanced / - less / - - not available